Skip to content

Borlabs Cookie Plugin

Ich freue mich, heute ein neues Plugin vorzustellen, welches in Zukunft die Plugin Sammlung für unsere Kunden erweitern wird. Es handelt sich hier um das Borlabs Cookie Plugin. Dieses Plugin gibt es ausschließlich für das Content-Management-System WordPress. Hier erfahren Sie nun für was das Plugin gedacht ist und was es kann!

Borlabs Cookie ist ein WordPress Plugin, welches das Einbinden von Drittanbietern- sowie First-Party-Cookies gemäß der DSGVO und der kommenden ePrivacy-Verordnung ermöglicht. Das heißt, dass die entsprechenden Codes erst nach eindeutiger Zustimmung des Webseiten Besuchers - dem sogenannten Opt-In-Verfahren - auf der Seite platziert werden. Darunter fallen zum Beispiel Tracking- und/oder auch Adsense-Tools. Zusätzlich können verschiedene iframes automatisch blockiert werden. Hierunter unter anderem Google Maps, YouTube, Vimeo, Facebook, Twitter und Instagram. Auch diese iframes werden erst nach der Zustimmung des Besuchers nachgeladen. Durch dieses Verfahren werden beim Laden der Seite keine Daten an externe Anbieter wie Google, Facebook und Co. übermittelt. Erst nachdem explizit zugestimmt wurde erfolgt eine Datenübertragung an externe Anbieter.

Wie funktioniert das Plugin?

Beim ersten Öffnen der Website wird der Besucher gefragt ob er die entsprechenden Cookies erlauben möchte! Wenn er hier alle Cookies erlaubt, dann werden alle hinterlegten JavaScripts eingebunden. Falls er dies nicht erlaubt, werden keine, bzw. nur die technisch notwendigen Cookies eingebunden. Es gibt aber noch die Funktion eine dritte Auswahl einzufügen, bei welcher nur bestimmte Scripte nachgeladen werden und andere nicht. Das kann vom Seitenbetreiber selbst im Backend der Seite eingestellt werden. Auch können hier entsprechende Einstellungen für das Styling und die Position der Cookie Box festgelegt werden. Natürlich können auch alle Texte des Plugins Benutzerspezifisch eingestellt werden. Auch ist das Plugin für Nutzung auf einer mehrsprachigen Website ausgelegt.

Die iframes sind auch nach der Cookie Zustimmung nicht automatisch integriert. Hier erhalten Sie zuerst ein Vorschaubild und eine Frage ob Sie das Laden externer Inhalte erlauben möchten. Dies können Sie für den jeweiligen iframe, oder für alle iframes des jeweiligen Anbieters erlauben.

Scroll To Top